SG Damen l gewinnen zuhause gegen die SpVgg Leidringen

Am vergangenen Samstag konnten die Damen l nach einem unglücklichen Rückstand das Spiel drehen und gewannen verdient mit 5:1.

Durch einen Fehlpass unserer Defensive gelangen wir bereits in der 1. Minute mit 0:1 in Rückstand. Der Rückstand hielt zum Glück nicht lange an, nur 5 Minuten später erzielte Felicitas Hartmann durch eine gute Einzelaktion den Ausgleichstreffer für die SGM. Mit etwas Glück landete der Kopfball von Gunda Weber in der 30. Minute im Netz - Spiel gedreht!

In der zweiten Hälfte standen mit Jasmin Hug, Julia Hauser, Annalena Bea und Samira Storz gleich vier neue Kräfte auf dem Platz. In der 55. Minute setzte sich Lara Ernst über links durch und schloss ab, die Torhüterin klärte den Ball zur rechten Seite, wo die eingewechselte Annalena Bea an der richtigen Stelle stand und auf 3:1 erhöhte. Der nächste Treffer fiel in der 70. Minute. Felicitas Hartmann setzte sich über rechts sehenswert gegen mehrere Gegnerinnen durch, legte quer auf Lara Ernst, welche den Ball zu Jasmin Hug weiterleitete. Mit einem platzierten Schuss ins linke Eck ließ sie der Torhüterin dann keine Chance. Auf den 5:1 Endstand erhöhte wiederum Annalena Bea. Nach einem Abpraller der gegnerischen Torhüterin setzte Lara Ernst nach und spitzelte den Ball zu Annalena Bea, welche die Kugel mit einem satten Schuss unhaltbar in den Winkel setzte. Spielerisch war das keine Glanzleistung, jedoch konnten wir weitere 3 Punkte im Kampf um die Meisterschaft einfahren.

Am kommenden Samstag treffen die Damen l auswärts auf die SGM Tuningen/Dauchingen. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

2 views