Knapper Auswärtssieg in Tuttlingen

Die Mädels der SGM Lo/Ma 1 konnten sich vergangenen Sonntagmorgen die Qualifikation zur Relegation sichern. Beim Auswärtsspiel in Tuttlingen spielten die Damen in der ersten Halbzeit auf ein Tor. Die erste nennenswerte Torchance gab es bereits in der 2. Minute als sich Lara Ernst und Samira Storz über rechts zur Grundlinie kombinierten. Durch Samis Querpass kam Selina Broghammer zehn Meter vor dem Tor in eine gute Abschlussposition. Ihr Torschuss konnte noch durch die Gastgeberinnen zur Ecke geklärt werden. Nur vier Minuten später machte es Seli besser. Aus dem linken Mittelfeld verlagerte Lara das Spiel auf rechts zu Sami, die den Ball direkt in den Lauf von Seli spielte. Diese setzte sich im Laufduell gegen ihre Gegnerin durch und schob den Ball souverän an der herausstürmenden Torhüterin vorbei in die linke Torecke. Nach der 1:0-Führung blieben die Gäste weiterhin spielbestimmend, wobei es einige Zeit dauerte bis sie sich wieder eine gute Tormöglichkeit erspielten. Sami flankte von rechts auf die vor dem Tor völlig freistehende Lara. Lara legte sich den Ball etwas zu weit vor. Dadurch hatte die gegnerische Torfrau die Möglichkeit sich den Ball zu sichern. Tuttlingen machte mit der einzigen Chance, einem Eckball, den zwischenzeitlichen Ausgleich in der 31. Spielminute. Keine 10 Minuten später gingen die Gäste erneut in Führung. Lara köpfte eine Hereingabe von Sami auf das Tor. Eine Tuttlinger Abwehrspielerin drückte bei ihrem Rettungsversuch den Ball endgültig hinter die Torlinie und so ging die SGM mit einem knappen Vorsprung in die Pause. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit dauerte es keine 5 Minuten ehe die Gäste die Führung erhöhten. Eine Ecke konnte im Strafraum der Gastgeberinnen nicht geklärt werden und so kam Katja Seeburger zum Abschluss. Ihr Torschuss wurde durch eine gegnerische Abwehrspielerin unhaltbar für die eigene Torhüterin ins Tor befördert. Die Gäste versuchten nun mit einigen guten Möglichkeiten die Führung weiter auszubauen. Dies gelang leider nicht, da es entweder am letzten Pass oder der kompakt stehenden gegnerischen Abwehr scheiterte. Durch ein Absprachefehler in der Abwehr der SGM lief eine Tuttlinger Stürmerin alleine auf Torfrau Lara Hauser zu und verkürzte auf 3:2. Der Anschlusstreffer der Gastgeberinnen brachte nochmals Unruhe ins Spiel und die Lo/Mas konnten nicht mehr so frei aufspielen wie in der 1. Halbzeit. Nichtsdestotrotz brachten sie den knappen, aber verdienten Vorsprung über die Zeit.

Nun heißt es für die Damen der SGM Lo/Ma erstmals spielfrei und Kräfte für die anstehende Qualifikation zur Relegation tanken.

6 views