Hochverdienter Auswärtssieg in Leidringen

Vergangenen Sonntagmorgen konnten die Damen 1 der SGM bei ihrem Auswärtssieg in Leidringen erneut drei Punkte einfahren. Die Mädels spielten von Beginn an konzentriert auf versuchten mit gutem Kombinationsspiel Torchancen zu kreieren. Bereits in der 10. Minute verpasste die hereinlaufende Samira Storz nach einem Eckball von FeliHartmann nur um Haaresbreite den Ball. 5 Minuten später spielte Lara Ernst einen präzisen Diagonalball in den Lauf von Samira. Den Abschluss parierte die gegnerische Torhüterin allerdings. Nach einer super Spielverlagerung von links nach rechts über Feli, Lara und Tabea Weisser landete der Ball wiederum bei Samira. Diese brachte Lucia Ginter mit einem Querpass zentral vor dem Tor in Position. Lucia hatte leider keine Möglichkeit den Ball an der herausstürmenden Torhüterin vorbeizuspitzeln und so blieb es weiterhin beim 0:0. Keine Minute später setzte sich Selina Broghammer auf der rechten Seite durch und passte in den Rückraum auf Lucia, derenAbschluss im letzten Moment geblockt wurde. Ähnliches Schema in der 23. Spielminute, nur erfolgreicher. Samira Storz dribbelte sich nach Steilpass von Tabea Weisserauf rechts an ihrer Gegenspielerin vorbei und bediente Lucia im Strafraum, ihr überlegter Abschluss fegte zur 1:0-Führung unter die Querlatte. Nach einer halben Stunde blieb der Elfmeterpfiff bei einem Foulspiel an Lara Ernst im Strafraum aus. Nur einmal konnte sich Leidringen in der ersten Halbzeit eine Torchance erarbeiten. Den Torschuss aus halbrechter Position parierte Lara Hauser im Nachfassen. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es noch eine gute Möglichkeit für die SGM. Lucia schaltete bei einem tollen Pass von Lara Ernst in die Tiefe am schnellsten und lief alleine auf das gegnerische Tor zu. Lucias Torschuss konnte Leidringens Torhüterin per Fußabwehr klären. Zur zweiten Halbzeit kamen mit Julia Hauser und Annalena Bea frische Kräfte ins Spiel. Leidringen agierte nun etwas mutiger. In der 48. Spielminute konnte die Abwehr den Ball nicht entscheidend klären und so stand eine Gegnerin in bester Abschlussposition frei im Strafraum. Den Torschuss verwandelte sie zum 1:1 Ausgleich. Die SGM fand schnell wieder in ihr Spiel zurück, wobei die Ruhe im Spiel aus der ersten Halbzeit fehlte. In der 55. Minute dribbelte sich Feli Hartmann über links in den Strafraum. Ihr Abschluss aus spitzen Winkel wurde durch die Leidringer Torhüterin pariert. Ebenfalls der Torschuss durch Lara Ernst drei Minuten später. In der 63. Minute köpfte, die nun im Sturm spielende Katja Seeburger nach Flanke von Lara Ernst ihre Gegenspielerin an. Von dieser prallte der Ball zur neuerlichen Führung ins Tor. Mit der Führung im Rücken setzten wir nach. Annalena schlug in der 67. Minute eine perfekte Flanke auf Lara Ernst, die den Ball unter starker Bedrängnis annahm und überlegt zum 3:1 einschob. Nichtsdestotrotz gab Leidringen nicht auf und versuchte nach vorne zu spielen. Sie schafften es aber nicht, sich nennenswerte Torchancen zu erspielen. Kurz vor Spielende hätte Seli das Ergebnis noch verbessern können. Alleine auf das gegnerische Tor zulaufend schoss sie die Kugel direkt in die Arme der Torhüterin.Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung von Tabea eine Viertelstunde vor Schluss.

Am kommenden Samstagnachmittag um 17 Uhr begrüßen die Damen 1 der SGM Locherhof/Mariazell die SGM Tuningen/Dauchingen im Angel und hoffen ihre Siegessträhne fortsetzen zu können.

0 views

Recent Posts

See All

Beim Heimspiel gegen den FC Göllsdorf I am Angel in Locherhof kamen wir zu einem deutlichen Erfolg. Unser Team kam gut in die Partie und übernahm gleich das Zepter. Nach einer halben Stunde erzielten