Erster Heimsieg der Damen 1

Ausgesprochen schlecht starteten die Mädels in das Heimspiel gegen den TSV Stetten/Hechingen. Bereits nach zwei Minuten wurde ein Rückspiel auf die Torfrau bitter bestraft. Die Stürmerin der Gegnerinnen lauerte und setzte Torfrau Lara Hauser unter Druck, wodurch das 0:1 entstand. In der 10. Spielminute wurde Lara Hauser im Strafraum gefoult. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte sie sicher zum Ausgleich. Keine fünf Minuten später drehte Lucia Ginter den Rückstand auf 2:1 für die SGM. Die Führung hielt allerdings nicht lange an. Ein Angriff der Gäste über Mitte konnte nicht geklärt werden und so erzielten sie den 2:2-Ausgleich. Die Mädels ließen sich nicht unterkriegen und versuchten vergeblich die Führung zurückzuerobern. Nach etlichen Versuchen gelang Katja Seeburger die Hereingabe von Samira Storz im Tor unterzukriegen. Vor der Pause erhöhte die eingewechselte Feli Hartmann mit ihren beiden Toren die Führung der Gastgeber auf 5:2. Den Toren gingen schöne Kombinationen über Anna Bea und Samira Storz voraus. Die Vorgabe kein Gegentor mehr zu kassieren, konnte allerdings nicht umgesetzt werden. Vier Minuten nach Beginn der 2. Halbzeit konnte erneut die gegnerische Stürmerin einen Angriff erfolgreich beenden und verkürzte die Führung auf 5:3. Die Lo/Mas hatten noch einige gute Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen. Dies gelang ihnen noch einmal in der 72. Spielminute durch Samira Storz. Trotz anfänglicher Unsicherheiten konnte die SGM drei Punkte einfahren und hofft im nächsten Spiel auf mehr Abgeklärtheit und Sicherheit.

Am kommenden Sonntag gastiert die SG Lo/Ma 1 um 11:00 Uhr in Leidringen und hofft hier erneut drei Punkte einfahren zu können.

1 view

Recent Posts

See All