top of page

Desaströse 1. Halbzeit gegen die SGM Aichhalden/Rötenberg II

Beim immens wichtigen Heimspiel gegen die SGM Aichhalden/Rötenberg II waren wir in der ersten Halbzeit am Angelsportplatz in Locherhof völlig von der Rolle.

Die ersten 15 Minuten waren verheerend. Aufgrund eklatanter Abwehrfehler mussten wir bereits in der 2. und 6. Minute 2 Tore kassieren. Auch im Anschluss luden wir die Gäste weiter zum Tore schießen ein. So stand es nach 15 Minuten bereits 0:3.

Das Spiel wurde dann ca. 20 Minuten durch den Schiedsrichter unterbrochen aufgrund eines Gewitters. Es konnte dann aber nochmals weitergespielt werden und das Debakel nahm seinen Lauf. Bis zur 40. Spielminute mussten wir weitere 3 Tore kassieren und es stand 0:6.

Nach dem besten Spielzug in der ersten Halbzeit von uns kamen wir zum 1:6 Ehrentreffer. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach der Halbzeit hielten wir dann besser dagegen und kamen in der 50. Minute zum 2:6 durch Matthias Ebert. Im Anschluss hatten wir weitere Tormöglichkeiten - mussten aber in der 67. Minute das nächste Gegentor einfangen. Julian Strack gelang in der 75. Minute das 3:7, welches von den Gästen 4 Minuten verspätet mit dem 3:8 wieder egalisiert wurde. Den letzten Treffer erzielte erneut Julian Strack zum 4:8 Endstand.

Ein rabenschwarzer Sonntag für unsere Zweite Mannschaft. Es sind nun noch 4 Spiele zu absolvieren und wir stehen weiterhin auf dem Abstiegs-Relegationsplatz 11.

SG MaLo II - SGM Aichhalden/Rötenberg II 4:8 (1:6)

Torschützen: Matthias Ebert, Julian Strack (2), Eigentor


Nächste Spiele:

Am kommenden Wochenende (13./14.05.2023)

sind beide Mannschaften spielfrei

5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page