SG Damen I können Führung nicht bis zum Schluss halten

Am vergangenen Samstag verspielte man die 1:0 Führung nur vier Minuten vor dem Abpfiff. Insgesamt kann man von einem Spiel auf Augenhöhe sprechen.
 Auf Mariazeller Rasen kam man nur schwer ins Spiel, was die Gegner zum Glück auch von sich behaupten mussten. So gab man den Ball in den ersten Minuten im Mittelfeld hin und her, zu einer Torchance kam es vorerst jedoch nur selten. Immer wieder starteten die gegnerischen Flügelflitzer Versuche, in Richtung Eschbronner Tor zu gelangen, wurden jedoch stets von der SG-Abwehr gestoppt. Die SG verfolgte die Taktik, den Ball aus der Abwehr und dem Mittelfeld heraus (im besten Fall diagonal) über die Geislinger Abwehr zu verfrachten und sich beim Abschluss auf die Offensive zu verlassen. In der 26. Spielminute ging der Plan auf. Sarah Dold brachte einen weiten Pass auf Selina Rapp, welche zwei gegnerische Spielerinnen stehen ließ und gezielt zum 1:0 traf. Danach ging der Plan jedoch nicht weiter auf. Die Geislinger Defensive eroberte sich jeden dieser Pässe und schickte die eigenen Mitspielerinnen direkt zum Konter los. Auch in der zweiten Halbzeit waren die SG Damen prozentual mehr in Besitz der Kugel. Zum Torabschluss kam man trotzdem nicht oft. Gegen Ende des Spiels gab Geislingen noch einmal Gas und gelang vor das SG Tor. An der Außenlinie feuerte die Gegenspielerin auf Höhe des Strafraums ab und erzielte den Ausgleich. Die letzten vier Spielminuten hoffte man auf den Abpfiff, da sich das Geschehen weitestgehend in der eigenen Hälfte abspielte.
 
Nächste Spiele:
22.05., 19:00 Uhr im Angel gegen den SC 04 Tuttlingen
25.05., 17:00 Uhr in und gegen Spaichingen

Aktuelle Termine

Keine Termine