Eine Niederlage und ein Unentschieden innerhalb von 48 Stunden

Die SG Damen waren rund um Christi Himmelfahrt gleich zwei Mal im Einsatz. Erst gab es eine unglückliche Niederlage gegen den VfR Klosterreichenbach - aber nur 48 Stunden später erkämpfte sich die Mannschaft im Derby gegen den FV Aichhalden einen Punkt.
 
SG Lo-Ma 0 : 1 VfR Klosterreichenbach
Ein tolles Damenfußball Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer am Waldeck. Es gestaltete sich ein offener Schlagabtausch zweier gleichwertiger Teams. In der 55. Minute erzielte der Gast aus einem Gewühl nach einem Eckball das Tor des Tages. Ein sehr unglückliches Tor, hatte man die stark besetzte Offensive der Gäste eigentlich gut im Griff. Anschließend folgten 35 Minuten Sturmlauf der SG. Die beste Chance zum Ausgleich hatte Bianca Thies in der Schlussminute. Sie nahm einen langen Ball von L. Ernst volley mit vollem Risiko und dieser senkte sich nur wenige Zentimeter neben dem Pfosten. 
 
SG Lo-Ma 1:1 FV Aichhalden
Die Vorzeichen standen schlecht, mit M. Fleig, L. Ernst und J. Pfundstein (früher: Mauch) fiel gleich die gesamte Schaltzentrale aus. Doch es scheint so als ob die Mannschaft im Moment nichts umwirft. Bereits in der 15. Min. konnte man durch einen Fernschuss von P. Haberstroh in Führung gehen. Die Gäste kamen zwar auch immer wieder zu Chancen aber Emily im Kasten reagierte mehrfach glänzend. Das neugebildete Youngster-Zentrum Heim/Doppel-Rapp zeigte viel Engagement und setzte die selten vom Ball zu trennende S. Broghammer immer wieder in Szene. Das nötige Quäntchen Glück war dieses Mal auch auf Seiten der SG – so klatschten zwei Freistöße der Gäste gegen den Pfosten. In der 85. Minute fiel dann aber der zugegeben verdiente Ausgleich, der auf Rang 3 platzierten Gäste.
Am Wochenende verabschiedet sich die Mannschaft ins Trainingslager nach Spanien, bevor es am 22. Mai um 11 Uhr in Tuttlingen in den Saison-Endspurt geht.
 

Aktuelle Termine

Keine Termine