SG Damen fehlen wenige Sekunden zur Überraschung

Beim Tabellenzweiten aus Aldingen musste die Damenmannschaft am vergangenen Freitagabend eine ganz bittere Niederlage einstecken. Der spielentscheidende Treffer fiel erst in der 94. Minute.
 
Im Vergleich zur Vorwoche gab es einige Änderungen in der Startelf. So rückten Selina & Anne Rapp sowie Annalena Bea ist die erste Elf. Sarah Dold wechselte von der Sechs wieder in ihre angestammte Innenverteidiger Position.
Das Spiel konnte in der Anfangszeit sehr ausgeglichen gestaltet werden. Aldingen hatte zwar mehr Ballbesitz, wurde aber ab der Mittellinie konsequent unter Druck gesetzt. Die SG konzentrierte sich auf das Konterspiel und konnte über das Offensivtrio Heim/Rapp/Rapp einige Nadelstiche setzen. Der Tabellenzweite versuchte es oft mit Fernschüssen, die Emily im Tor aber ein um das andere Mal stark parieren konnte. Ansonsten agierte die gesamte Mannschaft sehr konzentriert und lies nur sehr wenige Chancen zu. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.
Auch nach der Pause änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Aldingen zeigte zwar ein paar Mal, dass sie einige gute Einzelspielerinnen besitzen aber wirklich gefährlich wurde es nur selten. Großen Anteil hieran hatte die an diesem Tag überragende Sarah Dold, die ihre Gegnerinnen mehrfach zur Verzweiflung brachte. Mitte der zweiten Halbzeit schaffte es die SG sogar das Heft in die Hand zu nehmen und erspielte sich einige gute Torchancen - scheiterte aber an der guten Heimtorhüterin. So gelang es bis in die 94. Minute das Unentschieden aufrecht zu erhalten. Der Schiedsrichter kündigte bereits die letzte Aktion des Spieles an: ein Eckball. Dieser stark getretene Ball landete im Strafraum und wurde von einer überraschten SG Spielerin unglücklich in das eigene Gehäuse gelenkt. 
Kurz danach war das Spiel beendet. Natürlich überwog nach dem Spiel die Enttäuschung, aber im Laufe der nächsten Tage sollte die Mannschaft die vielen positiven Eindrücke aus diesem Spiel mitnehmen und sich konzentriert auf die weiteren Aufgaben vorbereiten. 
 
Nächstes Spiel: Am kommenden Donnerstag, 5. Mai geht es um 13:00 Uhr im Nachholspiel gegen den VfR Klosterreichenbach. Durch einige unschöne Zwischenfälle im Nachgang der abgebrochenen Partie vom Winter ist mit einem interessanten Spiel zu rechnen. Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Damen sehr freuen.
 

Aktuelle Termine

Keine Termine