Damen verlieren Derby gegen Aichhalden/Rötenberg

Eine ganz bittere Niederlage musste die Damenmannschaft im Derby in Aichhalden einstecken. Die Damen schafften es zum wiederholten Mal nicht ihre guten Ansätze endlich auch einmal in Punkte umzumünzen.

Bereits in der 4. Minute erzielte die schnelle Ex-SG Lo/Ma Jugendspielerin H. Hauser das 1:0 für die Gäste. In der 17. Minute folgte nach einem langen Ball das 2:0. Die Antwort der SG war dann aber sehenswert – Selina Broghammer verwertete eine toll herausgespielte Kombination über M. Fleig und S. Rapp zum 2:1. Die nächsten Minuten spielten beide Mannschaften auf absoluter Augenhöhe, wobei die Lo-Ma Damen sogar spielerisch die besseren Ansätze zeigten und im Mittelfeld oftmals sehr viel Platz hatten um Angriffe Richtung Heimtor einzuleiten. Doch dann begannen die wohl drei spielentscheidenen Minuten dieses Derbys. In der 32. Minute konnte die Heimelf ihre mittlerweile mehr als schmeichelhafte Führung auf 3:1 ausbauen. Mit viel Wut im Bauch meldeten sich die SG Damen aber bereits eine Minute später zurück. Patricia Haberstroh zirkelte einen Freistoß aus halbrechter Position in das Lattenkreuz. Dieser mehr als überfällige Anschlusstreffer hielt nicht einmal 60 Sekunden. Die SG-Defensive leistete sich einen katastrophalen Komplettaussetzter und konnte das 4:2 nicht verhindern. Nach diesem Treffer zeigte sich die Mannschaft wie unter Schock und verteilte zwei weitere vollkommen unnötige Gastgeschenke zum 6:2. Beides mal konnte der eigene Abstoß von den Heimstürmerinnen aufgenommen- und problemlos im SG Tor untergebracht werden. Somit war das Spiel bereits in der Halbzeit gelaufen und es ging nur noch um Schadensbegrenzung. Immerhin dies gelang an diesem gebrauchten Tag und das Team kämpfte sich bravourös in die Partie. Kurioserweise zeigte man auf einmal wieder mehr Zug zum Tor. Die in der Halbzeit neuformierte Defensive konnte allerdings einen Doppelschlag (78./80.) der Heimelf nicht verhindern. In der 89. Minute traf Patricia Haberstroh zum 8:3 Endstand.

SG Aichhalden/Rötenberg 8:3 SG Lo/Ma
Torschützen: 2x Patricia Haberstroh, 1x Selina Broghammer
 
Nächstes Spiel: 07.11.2015 Heimspiel gegen den SC 04 Tuttlingen (Spielbeginn: 15 Uhr im Angel).

 

Aktuelle Termine

Keine Termine