Damen unterliegen im Pokalspiel gegen Tuttlingen

Die Damen konnten im Pokalspiel ebenfalls nicht siegen, zeigten aber eine gute zweite Halbzeit. Auf dem Tuttlinger Kunstrasenplatz spielten die Damen um den Einzug ins Halbfinale.Dabei zeigte sich Tuttlingen vor allem in der ersten Halbzeit, als eine laufstarke Mannschaft und konnte so in der 16. Minute bereits das 1:0 schießen.

Bis zur Halbzeit erzielten sie dann noch weitere 3 Tore. Drei der insgesamt vier Tore entsandte aus langen diagonal Bällen, welche die schnellen Tuttlinger Stürmerinnen gekonnt ins Tor brachten. Das vierte Tore wurde aus einer Ecke heraus erzielt, als im Getümmel der Ball nicht vom Tor weg gebracht werden konnte.

In der Zeiten Halbzeit kamen dann die beiden B-Mädels zum Einsatz und spielen zum ersten mal in der Innenverteidigung. Gesamthaft waren die Damen dann kämpferischer und konnten die Tuttlingerinnen weiter vom Tor entfernt halten. Hannah Diegner hielt aber sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit den ein oder anderen gefährlichen Ball. Den 4:1 Anschlusstreffer konnte dann Jasmin Hug nach einem schönen Zusammenspiel von Manuela Fleig und Selina Rapp erzielen. Insgesamt war die zweite Halbzeit sehr gut, wobei Tuttlingen sicherlich etwas zurückschraubte.  Den 5.1 Endstand markierten dann die Tuttlingerinnen 10 Minuten vor Ende der Spielzeit.

SC 04 Tuttlingen - SG LoMa 5:1 (4:0)

Tor: Jasmin Hug

Kader: Hannah Diegner, Miriam Schein, Sarah Dold, Carina Ahner, Ronja Hug, Aline Roth, Sarah Kammerer, Manuela Fleig, Jasmin Hug, Selina Rapp, Selina Broghammer, Annalena Bea, Anne Rapp, Victoria Haas, Bianca Thies.

Aktuelle Termine

Keine Termine