D-Mädchen doppelt erfolgreich

10.05.2014    SGM Locherhof2 : SV Bärenthal          2 :1 (0 : 1)

Tore: Lena S. und Lena G.

Die ersten 15 Minuten spielten wir immer in Richtung gegnerisches Tor ohne aber gefährlich zu wirken. Nach den ersten Auswechselungen kam unser Spiel kurzeitig ins Stottern.

Daraus schlug Bärenthal in Form der 1:0-Führung Profit. Bis zur Pause konnten wir uns wieder fangen, aber der Ausgleich wollte uns nicht mehr gelingen. Nach der Pause legten die Mädels so richtig los. Vor allem unsere beiden Lenas setzten sich mehrmals über unsere linke Angriffsseite durch und kamen gefährlich zum Abschluss. Zwei dieser Angriffe führten sogar zum Torerfolg. Gegen Ende der Partie hätten wir ohne Weiteres noch mehr Tore erzielen können, doch die Pässe wurden einfach zu ungenau gespielt. Unser Sieg geriet nur einmal noch in Gefahr, als zu unserem Glück eine Bärenthaler Spielerin die einzige Chance in der zweiten Hälfte nicht nutzte. Lena S., Anna, Ronja, Lena G., Carolin H. und Franzi zeigten heute eine gute Leistung. Auch den Bärenthalerinnen muss ein Lob ausgesprochen werden, die ohne Auswechselspielerinnen sich immer wehrten und nie aufgaben.

 

10.05.2014    SGM Locherhof1 : SV Waldmössingen          8 :0 (3 : 0)

Tore: Mathilda (3), Gunda (3) und Lisanne (2)

Wir begannen total unkonzentriert. Alles passierte so eher zufällig, konnten aber trotzdem mit 1:0 in Führung gehen. So nach und nach fanden dann alle ins Spiel und wir setzten einen Angriff nach dem anderen auf das gegnerische Tor. Noch fehlte die Präzision beim letzten Pass und Torabschluss. Also musste wieder wie beim 1:0 Lisanne uns mit ihrem Durchsetzungsvermögen helfen und besorgte das 2:0. Gegen Ende der ersten Hälfte erhöhten wir noch einmal die Schlagzahl. Nach zweimal Latte sicherte Gunda den 3:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit wurden die tapfer kämpfenden Waldmössingerinnen in ihrer Hälfte eingeschnürt. Mit teilweise richtig guten Spielzügen wurden Chancen im Minutentakt erarbeitet. Gunda mit zwei direkt verwandelten Eckbällen und dreimal Mathilda sorgten für den 8:0-Endstand. So konnten wir mit den Siegen der D1 und D2 den Frust der letzten Woche ein wenig abbauen

Aktuelle Termine

Keine Termine