Trainer verschenkt leichtfertig einen Punkt

Über 70 Minuten toll gespielt und gekämpft!!! Als Trainer will man gewinnen, doch in diesem Spiel ging der Schuss nach hinten los. Aber jetzt der Reihe nach.

Nach zwei Siegen und keinem Gegentor traf man am Samstag 06.10.2012 auf die SGM Frittlingen. Man konnte sagen ein Spitzenspiel, denn es spielte zwei gegen drei.

Die Partie begann ein wenig zerfahren.  Wir kamen nicht richtig ins Spiel. Unser kurz Passspiel funktionierte auch nicht so, wie wir uns das vorstellten. Frittlingen war in den ersten 10 Minuten sehr gefährlich. In der achten Minute bekamen wir unser erstes Gegentor. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr und der Stürmer der Frittlinger zog ab und ließ Ruben Berger keine Chance. Kurz geschockt fanden wir dann schnell wieder zu unserem Spiel und in der 15 Minute war es Colin Ginter der dem Gästetorhüter mit einem tollen rechts Schuss keine Chance ließ. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Halbzeitstand 1:1

Wir kamen besser aus der Halbzeitpause. Hatte doch Elias Mager und Colin Ginter zwei gute Chancen. Danach spielte sich sehr viel im Mittelfeld ab ohne zwingende Chancen. In der 50. Minute machten wir einen Fehler im Spielaufbau doch Ruben Berger war zur Stelle und hielt mit einem tollen Reflex den Ball. In den letzen 10 Minuten wurde es noch mal ein wenig hektisch. Ein indirekter Freistoß an der fünf Meter Linie konnten wir leider nicht nutzen. Und nun kam die Zeit als der Trainer den Fehler machte. Man wollte seine weiße Weste behalten. So nahm der seine zwei defensiv Spezialisten vom Feld und brachte zwei Stürmer. Mit Elias Mager, Yannick Thies, Maxi Fleig und Marci Broghammer waren vier Stürmer auf dem Feld. Drei Minuten vor Schluss nahm Marci Broghammer einen Ball Volley, doch der Gästetorhüter kam gerade noch mit den Fingerspitzen dran. Ein Sonntagsschuss entschied das Spiel. Wir kamen nicht mehr richtig hinter den Ball und so zog ein Spieler der Frittlinger aus ca. 28 Metern ab. Der Ball senkte sich über Ruben Berger ins Tor. Den 3:1 Endstand war ein Konter. Letztendlich hat der Trainer diesen Punkt verschenkt. Aber aus Fehlern lernt man, und so wird so ein Fehler nicht mehr vorkommen. Sorry Jungs!!!!!!!

Nach 70 Minuten so zu verlieren ist schon schade aber wir können auf der gezeigten Leistung aufbauen. Vor allem das läuferische und auch stellenweise das spielerische war wieder sehr gut.

Ein wenig schade war, dass sehr wenige Zuschauer (Eltern) da waren. Es kommen sicher auch wieder bessere Zeiten!!!!!

Das nächste Spiel bestreitet die C11 am 13.10.2012 in Bubsheim um 15.15 Uhr.

Der Trainer

Aktuelle Termine

Keine Termine