Relegationsspiel gegen den FC Epfendorf II geht leider verloren

Vor einer stattlichen Kulisse von knapp 200 Zuschauern gelang uns beim Relegationsspiel in Wellendingen ein Traumstart. Rafael Haberstroh wurde von Kevin Schwenk in den Lauf geschickt und setzte sich sehr gut durch. Den Angriff konnte Rafael mit dem Führungstreffer zum 1:0 abschließen. In der Folgezeit kamen dann jedoch die Epfendorfer besser ins Spiel.

Wir überließen unserem Gegner nun zu viele Freiräume. Dies nutzen die Epfendorfer und bogen das Spiel innerhalb von 5 Minuten um. Bis zur Halbzeit versuchten wir den Schock wieder zu verdauen, kamen aber leider zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Nach der Halbzeit war es ein absolut ausgeglichenes Spiel, wobei die Epfendorfer durch ihre Konter stets gefährlich waren. Steve Jaki setzte einen Freistoß in der 65. Minute knapp über die Querlatte. Mathias Murer sorgte mit seinem Freistoß nochmals für Gefahr, der Gästekeeper konnte den Ball aber noch über die Latte lenken. In der 79. Minute musste Christian Dereck eine Notbremse gegen den Mittelstürmer der Gäste in Kauf nehmen und kassierte dafür zurecht die Rote Karte. Die letzten 10 Minuten versuchten aber auch in Unterzahl nochmals alles nach vorne zu werfen. Leider konnten wir keinen Treffer mehr erzielen und verloren am Ende letztendlich verdient gegen den FC Epfendorf II.

Für unsere Mannschaft ist die absolut kein Beinbruch, hat sie doch eine tolle Saison gespielt und bis zum Ende gekämpft.

Phänomenal an diesem Tag war die tolle Unterstützung der vielen Zuschauer, die aus Eschbronn nach Wellendingen gekommen sind. Hierfür ein großes Dankeschön !!!

SG Mariazell/Locherhof II – FC Epfendorf II                        1:2 (1:2)

Torschützen: Rafael Haberstroh

Aktuelle Termine

Keine Termine