Schlusslicht gewinnt auch in dieser Höhe verdient

Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast beim Tabellenletzten in Rottweil.

 Bei bestem Fußballwetter erwischten wir einen rabenschwarzen Tag auf dem schwer zu bespielenden Kunstrasen. Die Sueben standen sehr tief mit zwei Viererketten, sodass wir versuchten auf engem Raum zu kombinieren. Es gelang uns aber nicht entscheidende Lücken zu reißen und Freiräume zu finden, sodass wir bis zum Spielende keine zwingende Torchance herauserarbeiten konnten. Die Gastgeber agierten mit langen Bällen und konnten durch ihre Präsenz und Zweikampfstärke die zweiten Bälle gewinnen und unsere Hintermannschaft immer wieder unter Druck setzen. Schon nach drei Minuten gab es den ersten Aufreger bei einem Handspiel eines Sueben im eigenen Strafraum, da der Pfiff des Schiedsrichters ausblieb. Nach dem wir in der 8. Minute durch einen langen Ball in Rückstand geraten sind, versuchten wir mehr zu machen und hatten drei vielversprechende Torszenen. Nach einer viertel Stunde ließen wir allerdings wieder nach und die Sueben übernahmen die Initiative. Kurz vor der Halbzeit bauten die Gastgeber ihre Führung per Foulelfmeter zum 2:0 aus. In der zweiten Hälfte wollten wir nochmal zulegen, um die Partie noch zu drehen, doch alle Angriffe verliefen im Sand. Per Konter markierten die Sueben noch das 3:0, womit die Partie letztlich entschieden war.

FC Suebia Rottweil – SG Mariazell/Locherhof 3:0 (2:0)

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, den 23.10.2016 in Locherhof

SG MaLo – SV Irslingen (2.) 15.00 Uhr

 

Aktuelle Termine

Keine Termine