Talfahrt unserer ersten Mannschaft geht leider weiter

Wir starteten zu Beginn des Spieles aus einer sehr sicheren Abwehr heraus immer wieder gute Angriffe, aus denen sich Riesenchancen entwickelten. So konnten Marvin Marte und Tobias Staiger alleine auf den gegnerischen Torwart zulaufen, scheiterten jedoch jeweils an diesem. Beim 3. Anlauf in der 15. Minute fiel dann das 1:0.

Marvin Marte schickte Tobias Staiger mit einem tollen Pass auf Rechtsaußen. Tobias Staiger drang in den Strafraum ein, umkurvte noch 2 Gegenspieler und den Torwart und hatte dann keine Mühe mehr, den Ball ins leere Tor zu schieben. Die Gäste zogen das Spiel weiter in diesem Stil durch. In den nächsten 10 Minuten scheiterte Matthias Ebert gleich 3 Mal am gegnerischen Torwart, als er frei auf ihn zulaufen konnte. Es kam, wie es kommen musste. Eine 3malige, volley vorgetragene Ballstafette der Herrrenzimmerner landete schließlich bei einem frei auf das Tor zulaufenden Stürmer im Strafraum. Der zu spät kommende Roberto Verrino foulte diesen und es Strafstoß welcher souverän verwandelt wurde. Die letzte Viertelstunde der 1. Halbzeit war dann ausgeglichen. Nach der Pause ging es ausgeglichen weiter. In der 60. Minute erzielte Herrenzimmern dann allerdings die Führung zum 2:1. Es war weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe. In der 78. Minute kassierten wir dann leider das 3:1. Doch nur 2 Minuten später verkürzte Jonas Preuss mit einem tollen, direkt verwandelten Freistoß aus ca. 30 Meter auf 2:3. Wir schöpften nochmals Hoffnung und kämpften aufopferungsvoll um den Ausgleichstreffer. Doch in den letzten 10 Minuten plus 5 Minuten Nachspielzeit gelang dieser Treffer trotz drückender Überlegenheit nicht mehr. Wie so oft in dieser Saison verloren wir ein weiteres Mal sehr unglücklich und unverdient. Der Abstand zum Relegationsplatz schrumpft immer mehr, er besteht nur noch aus den mehr geschossenen Toren. Spannung im Abstiegskampf in den letzten 5 Spielen ist somit garantiert.

SV Herrenzimmern - SG Mariazell/Locherhof                    3:2 (1:1)

Torschützen: Tobias Staiger, Jonas Preuss


Die ersten 20 Minuten wurden deutlich von unserer Mannschaft bestimmt. Leider wurden 3 hochkarätige Chancen leichtfertig vergeben und es stand weiterhin 0:0. Durch eine Schläfrigkeit in unserer Abwehrreihe kamen die Dietinger zum dato überraschenden Führungstreffer.
Dieses Tor war ein großer Schock für unsere Mannschaft, welche das Spiel nun leider völlig den Gästen aus Dietingen überließ. Auch in der Zweiten Halbzeit fanden wir kein probates Mittel mehr um das Dietinger Bollwerk zu überwinden. So kassierten wir in den letzten 20 Minuten noch zwei weitere Gegentreffer. Dietingen siegte am Ende verdient.

SG Mariazell/Locherhof - FC Dietingen                        0:3 (0:1)


Nächstes Spiel:
Sonntag, den 11.05.2014 in Mariazell
SG Mariazell/Locherhof – FSV Zepfenhan                    15.00 Uhr

Aktuelle Termine

Keine Termine