Pokalkrimi gegen den SV Irslingen geht im Elfmeterschießen verloren

Während der 1. Halbzeit hatte der SV Irslingen eine optische Überlegenheit, doch unser Mittelfeld arbeitete gut nach hinten mit und unsere 3 Abwehrspieler verteidigten sehr gut. Was trotzdem noch durchkam, war eine sichere Beute für Torwart Daniel Klein. Nach der Halbzeit wurden wir stärker und es entwickelte sich gegen den höherklassigen Gegner ein Pokalspiel auf Augenhöhe.

In der 57. Minute konnte Tobias Staiger den Ball im Mittelfeld nicht unter Kontrolle bringen. Daraufhin wurde der Ball von den Irslingern sofort auf Linksaußen gespielt. Der Spieler dort gewann einen Zweikampf, passte quer in die Mitte, wo Marius Beiter völlig frei vor dem Tor stand und keine Mühe hatte, den Ball zum 1:0 für den SV Irslingen einzuschieben. Unsere Mannschaft zeigte sich von diesem Rückstand nicht geschockt und versuchte, den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang dann auch in der 78. Minute. Mathias Ebert passte von links in die Mitte zu Jonas Preuss. Dieser köpfte den Ball in den Lauf von Tobias Staiger, der den Ball auf halblinker Position geschickt zwischen 2 gegnerischen Verteidigern mitnehmen und diese stehen lassen konnte. Frei vor dem gegnerischen Torwart stehend, ließ sich Tobias Staiger diese Chance nicht mehr nehmen und spielte den Ball am Torwart vorbei ins lange Eck zum völlig verdienten Ausgleich. Die letzten 12 Minuten versuchten beide Mannschaften das drohende Elfmeterschießen zu verhindern. Wir hatten in dieser Phase aufgrund der besseren Physis die bessere Spielanlage und noch 3 gute Möglichkeiten, das Siegtor zu erzielen. Einmal wurde dabei sogar eine 3:2 Überzahlsituation nicht genutzt.
Letztendlich gewann der SV Irslingen das Elfmeterschießen, da M. Dold am Torwart u. R. Haberstroh scheiterten, T. Staiger u. M. Bosch trafen.

SG Mariazell/Locherhof – SV Irslingen (Bezirksliga)                                                3:5 n.E. (1:1,0:0)
 
Torschützen: Tobias Staiger (2), Manuel Bosch

Aktuelle Termine

Keine Termine