Unentschieden beim Nachholspiel in Rötenberg

Das Spiel begann sehr gut uns. Vom Anspiel weg wurde Matthias Ebert auf Linksaußen geschickt. Seinen Schuss konnte der Rötenberger Tormann zur Ecke abwehren. Jonas Preuss schoss den Eckstoß flach in den Strafraum, wo einige den Ball verpassten, nicht aber Marius Löffler, der gedankenschnell den Ball über die Linie bugsierte.

Die Gastgeber zeigten sich jedoch keineswegs geschockt und bemühten sich mit gutem Passspiel und Pressing um den Ausgleich. Wir hatten hingegen gute Konterchancen. In der 43. Minute spielte ein Rötenberger den Ball steil in die Spitze auf den sich freistartenden Stürmer, der frei vor Torwart Alexander Stern keine Mühe hatte, den Ausgleich zu erzielen. 5 Minuten nach der Pause eroberte sich Jeremias Preuss im Mittelfeld den Ball dribbelte mit ihm in den Strafraum der Rötenberger, wo er 10 Meter seitlich vom Tor kurz vor der Torlinie sinnlos gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Markus Dold zur erneuten Führung. In der 65. Minute spielte Tobias Staiger den Ball in einen Konterangriff auf Marius Löffler, der dann alleine auf den Rötenberger Keeper zulief, an diesem aber scheiterte. Quasi im Gegenzug gab es Eckstoß für den SV R. Den flach in den Strafraum gespielten Ball verpassten Freund und Feind, bis er 16 Meter zentral vor dem Tor dem aufgerückten Abwehrspieler vor die Füße rollte. Dieser zog sofort ab und wuchtete den Ball halbhoch ins rechte Toreck. Nur 3 Minuten später kam es noch schlimmer. Erneut nach einer Ecke resultierte ein Gegentor. Ralf Günter verlor einen Luftkampf. Der Ball flog direkt vor die Füße seines Gegenspieler, der den Ball aus halblinker Position etwa 18 Meter vor dem Tor ins lange Eck schlenzte. Nun zeigten unsere Jungs Moral.  Wiederum nur 3 Minuten später gab es Eckstoß für uns. Sebastian Schaumann zirkelte einen Ball auf den Kopf von Tobias Staiger, der am kurzen Eck dem Rötenberger Torwart keine Chance ließ. Das Spiel wogte weiterhin hin und her, ein Tor gelang beiden Teams aber nicht mehr. In der 85. Minute hatte Ralf Günter noch Glück, als er vom sehr gut leitenden Schiedsrichter nur eine Verwarnung bekommen hatte, nachdem er zuvor seinen Gegenspieler als letzter Mann kurz vor dem Strafraum zu Fall gebracht hatte. Alles in Allem geht das Unentschieden voll in Ordnung, zeigten sich beide Mannschaften doch auf Augenhöhe.


SV Rötenberg - SG Mariazell/Locherhof                        3:3 (1:1)

Torschützen: Marius Löffler, Markus Dold, Tobias Staiger



Nächste Spiele:

Donnerstag, 20.03.2014 / Bezirkspokal Achtelfinale in Mariazell:
SG Mariazell/Locherhof II - SV Wurmlingen                        19.00 Uhr

Sonntag, den 23.03.2014 / Testspiel II. Mannschaft
FC Epfendorf II - SG Mariazell/Locherhof II                        13.00 Uhr

Sonntag, den 23.03.2014 / Spielort: Mariazell
SG Mariazell/Locherhof - SV Winzeln                            15.00 Uhr

Aktuelle Termine

Keine Termine