Unverdiente Niederlage gegen den Tabellenführer aus Zimmern

In diesem Spitzenspiel standen wir als Tabellendritter mit dem besten Sturm dem Tabellenführer mit der besten Abwehr gegenüber. Beide Mannschaften standen hinten sehr sicher und lauerten auf Fehler des Gegners und auf Kontermöglichkeiten.

Beide Mannschaften zeigten im Mittelfeld teils schöne Kombinationen, doch am und im gegnerischen Strafraum gelang beiden Teams recht wenig, so dass klare Torchancen Mangelware blieben. Nach der Pause waren wir zwar optisch überlegen, doch die Gegenstöße der Zimmerner waren immer gefährlich. Beide Mannschaften hatten je eine Großchance. Beim SV Zimmern vergab ein Spieler, indem er den Ball knapp am Tor vorbei köpfte. Auf Seiten der Gastgeber vergab Tobias Staiger für ihn untypisch allein vor dem gegnerischen Torwart stehend. Beim Versuch, den Ball anzunehmen unterlief einem Gegenspieler davor ein Fehler und der Ball rutschte so unter seinem Fuß durch zum Stürmer der SG Ma.-Lo. In der 74. Minute gerieten ein Zimmerner und Tobias Staiger unsportlich aneinander, beide wurden vom Schiedsrichter Willi Miller deshalb verwarnt. Um Tobias Staiger vor den Zimmerner Spieler und sich selbst zu schützen, wurde er anschließend ausgewechselt. In der 85. Minute griffen wir erneut an, verloren den Ball aber am gegnerischen Strafraum. Der SV Zimmern konterte und die Innenverteidigung der SG SV Mariazell/FV Locherhof brachte den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone. Devin Wenzel nutzte die Situation und schlenzte den Ball aus einem Getümmel heraus ins Lattenkreuz zum völlig unverdienten 1:0 Siegtreffer für die Gäste. Danach versuchten die Platzherren zwar noch das Ausgleichstor zu erzielen, die Angriffe waren nun aber nicht mehr konstruktiv genug. Letztendlich muss man sagen, dass wir innerhalb von 3 Tagen 2 gute Spiele machten, wobei unsere Mannschaft im 2. Spiel für ihre tolle Leistung leider nicht belohnt wurde. Zudem muss festgestellt werden, dass unser Team zwar eine gute Mannschaft ist, allerdings noch keine Spitzenmannschaft. Dies verwundert aber nicht, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft fast ausnahmslos aus sehr jungen Spielern besteht, die noch Zeit brauchen, um Erfahrungen zu sammeln und um noch cleverer zu werden. Die bisher erzielten 20 Punkte sind bisher aber eine gute Ausbeute, insbesondere wenn man bedenkt, dass in der gesamten vorherigen Saison gerade mal 27 Punkte gesammelt werden konnten.


SG Mariazell/Locherhof – SV Zimmern II                        0:1 (0:0)

Nächste Spiele:

Sonntag, den 10.11.2013
SV Rötenberg II – SG Mariazell/Locherhof II                  12.30 Uhr
SV Rötenberg – SG Mariazell/Locherhof                        14.30 Uhr

Aktuelle Termine

Keine Termine